Die Rosskastanie - wertvolle Frucht des Kastanienbaumes

Sie sind kleine Meisterwerke, mit wertvollen Inhaltsstoffen. Meist im Herbst erfreuen wir uns an den braunen Früchten des Kastanienbaumes, die uns und nicht zuletzt als Bastelmaterial oder Deko dienen. Aber nicht nur das, Kastanien verfügen über viele weitere einzigartige Eigenschaften, derer wir uns in diesem Beitrag widmen.

Wie wird die Rosskastanie angewendet?

Wie bereits erwähnt sind die  Früchte der Rosskastanie (Aesculus hippocastanum)  vielseitig einsetzbar.  Verwechseln darf man sie aber nicht mit der Edelkastanie oder Maroni,  deren Früchte wir im Herbst gerne essen.  Rosskastanien sind für uns Menschen nicht essbar, aber dennoch äußerst wertvoll.

Welche Wirkung hat die Rosskastanie?

Für Beine und Bindegewebe, werden die Samen der Frucht und deren daraus hergestellten Extrakte verwendet. Die Rosskastanie enthält ein Pflanzenstoffgemisch namens Aescin. Aescin ist ein Mischung aus verschiedenen Saponinen. Diese wirken in vielerlei Hinsicht positiv auf unsere Blutgefäße. Sie hemmen den Austritt von Flüssigkeit aus den Gefäßen und dichten die Gefäßwände gleichermaßen ab, außerdem erhöhen sie die Spannkraft der Venen, die für den Rückfluss des Blutes zum Herzen hin, notwendig sind. Auch eine entzündungshemmende Wirkung wird der Rosskastanie nachgesagt.

Wie wird die Rosskastanie in der Volksmedizin angewendet?

In der Volksmedizin wird die Rosskastanie bei schmerzhaften Verletzungen, Venenleiden, Krampfadern und Wasseransammlungen in den Beinen angewendet. Auch die Rinde des Baumes wird traditionell als Heilmittel genutzt, um bei Beschwerden aufgrund einer venösen Durchblutungsstörung (wie Schweregefühl in den Beinen) Abhilfe zu schaffen.

Eine Salbe mit Rosskastanie für flotte Beine

Es gibt vielfältige Produkte und Anwendungsbereiche um die wirkungsvolle Rosskastanie zum Einsatz zu bringen. Auch wir von SonnenMoor, haben uns die Kastanie und deren einzigartige Wirkstoffe zu Nutze gemacht. Gepaart mit Bockshornsamenöl und vielen weiteren wertvollen Kräutern und Pflanzen pflegt die SonnenMoor „Flotte Beine“ Kräuterölcreme die beanspruchte Haut der Beine. So kann Sie bei regelmäßiger Anwendung 3-5 mal täglich aufgetragen werden, um die Durchblutung der Beine zu stärken und den müden, stark belasteten Beinen, Entspannung zu schenken.