Unsere Umwelt ist unsere Zukunft

Wir nehmen unsere Verantwortung ernst!

Wir stehen für einen bewussten und schonenden Umgang mit der Natur, daher sind alle Produkte von SonnenMoor rein natürliche Naturprodukte, ohne künstliche Zusätze oder Konservierungsmittel. Seit 2018 ist SonnenMoor auch biozertifiziert.

Lange Transportwege für unsere Rohstoffe vermeiden wir. Unser Moor wird in unserer unmittelbaren Umgebung, nur 11 km von der Firmenzentrale entfernt, abgebaut. Das Moor für unser Trinkmoor wird dabei ausschließlich per Hand gestochen. Wir zerstören dabei keine Moorlandschaft, denn unser Moor stammt von einer Moorwiese, die nur zu rund 2% für den Abbau genutzt wird und anschließend renaturiert wird. Unsere Kräuter beziehen wir ausschließlich aus europäischen Ländern. Abfälle bei der Produktion vermeiden wir – über 99% des gewonnenen Moores wird verwendet und Pressreste unserer rein natürlichen Kräuterauszüge, werden z.B. von Mitarbeitern als Düngemittel für den Garten wieder verwertet.

Unsere 2015 errichtete Photovoltaik-Anlage deckt über 50 % des Strombedarfs unserer Produktion ab und produziert zudem den Strom für unser umweltfreundliches Elektroauto. Im Frühling 2020 wird die Photovoltaik-Anlage nochmals erweitert und kann dann den überwiegenden Teil unseres gesamten Energiebedarfes decken.

 

Photovoltaik Anlage bei SonnenMoor

Regenwasser sammeln wir seit 2014 für die Bewässerung der Gartenanlage und zur Befüllung unseres Biotop-Teiches. Die Bepflanzung der Gartenanlage wurde so gewählt, dass durch die vielen blühenden Kräuter und Sträucher Bienen, Schmetterlinge und weitere Insekten sowie viele Vögelarten ausreichend Schutz und Nahrung finden und der Garten zudem auch bei hohen Temperaturen kaum bewässert werden muss. Natürlichen Schatten spenden die große Linde, die Säulenamberbäume, der Ginkgo sowie die Felsenbirnen-Sträucher.

Rund 70 % der Mitarbeiter wohnen in der unmittelbaren Umgebung und kommen per Rad oder zu Fuß in die Firma. Durch Fahrgemeinschaften reduziert sich das tägliche Verkehrsaufkommen zusätzlich.

Wo es produktionstechnisch möglich und sinnvoll ist, wurde auf Kunststoff verzichtet, z.B. beim den neuen Produkten, dem Bio-Kräuterspray und der Trinkkur „So gut wie neu“. Seit 2019 sind auch alle Cremen sind nur mehr im Glastiegel erhältlich und statt im Kunststoffblister werden die Moortabletten nun im Glasgebinde abgefüllt. Auch verzichten wir weitgehend auf Überverpackungen, sofern nicht vom Gesetzgeber vorgeschrieben, und auf überflüssiges Verpackungsmaterial. Kunststoffflaschen verwenden wir ausschließlich dort, wo es derzeit noch kein Alternativmaterial am Markt gibt, welches unseren hohen Produktionsanforderungen entspricht, oder es für den Konsumenten die derzeit sicherste und beste Verpackungsart darstellt. Die von SonnenMoor verwendeten Kunststoffflaschen sind aus 100% recycelbaren, lebensmittelechten Kunststoff HDPE und entsprechen dem strengen europäischen Lebensmittelgesetz, enthalten keine Weichmacher, sind Bispehol-frei und werden laufend von Behörden überprüft. SonnenMoor ist Mitglied von ARA und bezahlt für den Recyclingprozess. Die SonnenMoor Kunststoffflaschen werden daher, wenn sie zum Plastikmüll gegeben werden, fachgerecht recycelt und landen nicht auf wilden Deponien oder in den Ozeanen. Sehr genau beobachten und testen wir die neuen Entwicklungen der Verpackungsindustrie, um in Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten alternatives, naturschonendes Verpackungsmaterial zu finden.

Wir wollen der Erde zurückgeben, was sie uns gibt, daher ist SonnenMoor seit vielen Jahren großzügiger Sponsor bei Renaturierungsprojekten von Mooren und ist Initiator von Bienenwiesen in unserer Region.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen