SonnenMoor Vortrag mit Heilpraktikerin Nana

Kostenloser Online Vortrag „Wie geht Frauengesundheit“

Heilpraktikerin und Buchautorin Nana (Susanne Bernegger-Flintsch) gibt in diesem Onlinevortrag Ihr naturheilkundliches Wissen zum Thema Frauengesundheit zum Besten. In diesem Vortrag erfahren Sie wichtige und wertvolle Frauenweisheiten, um gesund und gut informiert alle weiblichen Lebensabschnitte beschreiten zu können. Nana verrät viele einfache Tipps von der Periode bis zu den Wechseljahren. Der Vortrag ist in 3 Teile aufgeteilt, diese können Sie nun online, ganz bequem von zu Hause aus ansehen- und hören.

Frauen im Wechsel – ab 49 Jahren

Der Leber, als wichtigstes Organ in den Wechseljahren, sollte besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Die Hormonumstellung in Zeiten des Wechsels, kann außerdem die Lust auf Süßes steigern. Nana rät daher zu Bitterstoffen (als Spray oder in Pulverform).

Ideal zur Leberpflege: Leberwickel mit dem Moorkissen oder tägliche Einnahme des flüssigen Kräuterauszuges Lemison.

Zusammenfassend sei also gesagt: Keine Wechseljahrspflege ohne die Leber!

Frauen im mittleren Alter – von 25 bis 48 Jahren

In diesem Lebensabschnitt liegt die Schilddrüse im Fokus. Als eine der wichtigsten Hormondrüsen in unserem Körper rät Nana vorab zu einer Blutuntersuchung (großes Blutbild beim Hausarzt). Außerdem ist der Schlaf vor Mitternacht von großer Wichtigkeit. Besonders in diesem Lebensabschnitt ist die Pflege von Blase-und Nieren erforderlich (BlasenFein Tabletten oder Niermison Kräuterauszug) Dazu gehört es auch, ausreichend zu trinken (30 ml/kg Körpergewicht Wasser oder ungesüßte Tees und das am Besten bei Helligkeit) Essenziell in allen Lebensabschnitten: Ein gut funktionierender Darm (Unterstützend dazu: Trinkmoor)

Für junge Frauen – von 14 bis 21 Jahren

Die Periode oder Monatsblutung sollte für die junge Frau als ein Geschenk angesehen werden. Viele junge Frauen haben allerdings Beschwerden in dieser Zeit. Zu wenig Blut oder zu viel, ein unregelmäßiger Zyklus oder starke Schmerzen während-oder vor der Periode. Damit die Periode gut fließen kann, sollte Wärme in den Körper gebracht werden. Mit einem aufsteigend warmen Fußbad (mit dem Moor zum Baden ) oder dem Moorkissen, das auf den Unterbauch aufgelegt werden kann. Das bringt die „Körpersäfte“ zum Fließen. Bei Periodenschmerzen rät Nana zu folgenden „Anti-Krampf-Pflanzen“: Gänsefingerkraut und Schafgarbe. Diese sind zusammen mit 5 weiteren Kräutern in der Frauenlieb Monatsfreundin zu finden.