Vortrag Fermentieren für Einsteiger

Vortrag Margit Brauneder vom 29.9.2020

Mit viel Humor führte uns Margit Brauneder durch diesen Abend und gab spannende Tipps und Tricks rund um die traditionelle Haltbarmachung von Lebensmitteln.

Fermentieren hat eine lange Tradition. Bereits seit der Antike wurde Gemüse, Obst und Getreide auf diese Weise besonders verdauungsfreundlich haltbar gemacht. Margit Brauneder führte in die Welt des Fermentierens ein und zeigte auch die einfache Zubereitung eines Römischen Sauerkrauts im Glas.

Rezepte zum Fermentieren

Römisches Sauerkraut

  • Ca. ¼ Kopf Weißkraut, fein gehobelt mit 2 TL Salz geknetet
  • etwas abgekochtes Wasser
  • 2 EL Weißwein
  • eventuell 1 TL Kümmel
  • 1 Schraubglas mit ½ l Fassungsvermögen

Das gesalzene Kraut in das Glas füllen und den Weißwein zufügen. Das Kraut andrücken, falls notwendig etwas Salzlake zugeben, so dass noch ca. 2 cm bis zum Glasrand als Gärraum frei bleiben. Glas gut verschließen und auf einen Unterteller stellen, damit die eventuell austretende Flüssigkeit aufgefangen wird. Sollte dies der Fall sein, Deckel kurz öffnen. 2 – 5 Tage bei Raumtemperatur stehenlassen. Danach im Kühlschrank lagern.

Chinakohl-Kimchi

  • 1 Stück Chinakohl
  • 20 g Meersalz
  • 2 EL Fischsoße
  • 1 EL Chilipaste
  • Saft einer Limette

Chinakohl in sehr feine Streifen schneiden, gut mit Salz durchmischen und über Nacht trocken lagern (nicht im Kühlschrank). Am nächsten Tag Chinakohl gut waschen und abtropfen lassen. Mit den restlichen Zutaten vermischen und in ein Einmachglas füllen – im Kühlschrank lagern. Besonders gut schmeckt das Kimchi mit Mangostückchen und frischem Koriander!

Fermentierte Tomaten

  • Ca. 150 – 200 g Cocktailtomaten
  • 1 kleiner Zweig mediterrane Kräuter (Rosmarin, Basilikum oder Thymian)
  • Ev. 1 Knoblauchzehe oder ein kleines Stück Zimtrinde
  • Ca. 250 ml Salzlake
  • 1 Schraubglas (500ml)

Die gewaschenen, trockenen Tomaten mit einem Zahnstocher 2-3 Mal anstechen, die Gewürzkräuter auf den Boden des Glases legen und mit den Tomaten auffüllen. Mit Salzlake bedecken (es soll noch genügend Gärraum bleiben), beschweren und bei Raumtemperatur ca. 3 Tage fermentieren.

Basis-Salzlake:

  • 1 l gefiltertes Wasser
  • 3 EL unjodiertes Salz
  • Salz in Wasser gut auflösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen