Moorkissen

Moor für die Muskeln: Ein wahres Kraftpaket

Mit dem Moorkissen von SonnenMoor halten Sie ein wahres Kraftpaket in Händen, das Ihren Alltag in vielen Bereichen positiv beeinflusst. Das Medizinprodukt wirkt auf vielfältige Weise auf Ihren Organismus.

Machen wir gemeinsam eine Gedankenreise: Ein langer Arbeitstag vor dem Computer geht zu Ende und wir freuen uns auf den Feierabend. Doch leider können wir uns nicht entspannen, denn Rückenschmerzen, Verspannungen, Nackenschmerzen oder Migräne melden sich jetzt umso heftiger. Genauso dieselben Schmerzen treten auf, wenn wir uns lange nur einseitig oder gar nicht bewegen. Was machen wir also?

Viele von uns greifen schnell zu einer Tablette, die die Schmerzen lindern soll. Das Problem ist, dass durch die Tabletten zwar die Symptome verschwinden, aber nicht die Ursache behoben wird. Hier ist es besser auf ein Naturprodukt zurückzugreifen, das sanft die Verspannungen löst und effektiv in die tieferen Hautschichten eindringt.

Eines dieser wertvollen Naturprodukte ist das Moorkissen von SonnenMoor, welches völlig ohne Chemie auskommt. Es ist ausschließlich mit dem hochwertigen Moor aus Leopoldskron befüllt.

Die vielfältige Anwendung des Moorkissens

Mit Leichtigkeit können wir behaupten: Unser Moorkissen ist die bessere Wärmeflasche und kann darüber hinaus auch noch kühlen. Warum ist das so? Wie Sie vielleicht wissen, ist Moor ein schlechter Wärmeleiter und genau das ist der Grund, warum es Wärme und Kälte langsamer an die Umgebung abgibt. Der große Vorteil für die Anwendung liegt darin, dass die Wärme oder die Kälte so effektiver in die tieferen Hautschichten vordringen und so besser und länger wirken kann.

Das frische Moor von extra feiner Konsistenz wird im Moorkissen von SonnenMoor in eine medizinische, dichte, hautfreundliche und anschmiegsame Folie gefüllt und gut verschweißt. So können Sie das Moorkissen auch direkt auf die Haut legen. Dabei ist die Medi-Größe ideal für Schmerzen im Nacken oder in den Schultern. Auch bei Unterleibsschmerzen oder zur Linderung von Erkältungsbeschwerden eignet es sich hervorragend. 

Unser Tipp: Zur einfacheren Handhabung empfehlen wir Ihnen unseren Komfortgurt. Diesen und auch das Moorkissen finden Sie in ausgewählten Apotheken sowie in unserem SonnenMoor Online Shop.

Altbewährte, medizinische Wärmetherapie mit dem Moorkissen von SonnenMoor

Schon seit Jahrhunderten wird der positive Einfluss von Wärme auf unseren Körper geschätzt und in der Medizin bewusst eingesetzt. Heute ist die Wärmetherapie ein fixer Bestandteil von therapeutischen Maßnahmen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Schmerztherapie.

Durch das Auflegen des Moorkissens auf die betroffenen Körperregionen wird die Wärme gleichmäßig und wohltuend an den Körper abgegeben. Es wird eine sogenannte Tiefenwärme erzeugt – auch bekannt unter dem Fachausdruck „Hyperthermie“ (griechisch für Überwärmung).

Der Vorteil des Moorkissens ist, dass es ein hervorragender Wärmespeicher ist, der die Wärme 7-mal langsamer abgibt als zum Beispiel eine Wärmeflasche oder ein Kirschkernkissen. Somit dringt die Wärme auch in die tiefsten Haut- und Muskelschichten ein. Außerdem wird durch die wohltuende Wärme der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gesteigert. Während Sie sich also ausruhen und entspannen, arbeitet Ihr Körper auf Hochtouren und löst mit seiner eigenen Kraft und der Hilfe des Moorkissens Muskelverspannung und lindert Schulterschmerzen oder Nackenschmerzen.

Unser Tipp: Genießen Sie die Zeit, in der Sie das Wärmekissen aus Moor auflegen, bewusst. Legen Sie sich Ihre Lieblingsmusik auf oder machen Sie eine positive Gedankenreise. So schaffen Sie sich eine kleine Wohlfühloase in Ihren eigenen vier Wänden!

Tiefenwärme für verschiedene Beschwerden und Zielgruppen

Das Moorkissen von SonnenMoor hat eine nachhaltige Wirkung, wenn Sie unter Verspannungen im Bereich Schultern, Nacken oder Muskeln leiden, aber auch wenn Sie von Migräne oder kalten Händen und Füßen geplagt sind. Außerdem wird das warme Moorkissen bei einem Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall von vielen Ärzten als zusätzliche Behandlung empfohlen. Auch bei rheumatische Beschwerden oder Schmerzen im Ischias wirkt die Wärmetherapie mit Moorkissen angenehm und unterstützend.

Unser Naturprodukt wirkt zudem schmerzlindernd bei Magenschmerzen und Nierenschmerzen. Gerade Frauen, die mit Menstruationsbeschwerden (Regelbeschwerden) zu kämpfen haben, sind vom Moorkissen begeistert: Die wohltuende Wärme, die das Kissen abgibt, wirkt sich sehr positiv auf das Wohlbefinden aus und mindert die Schmerzen.

Und das Beste zum Schluss: Sie können die angenehme Wärme des Moorkissen auch ganz ohne Beschwerden genießen – einfach zur Entspannung, ganz ohne Nebenwirkungen! Da die Wirkungsweise des Moorkissens vollkommen natürlich ist, ist das Medizinprodukt auch sehr gut als Wärmekissen für Kinder und Babys geeignet. Wichtig ist nur, dass Sie vorher selbst die Temperatur des Moorkissens an einer empfindlichen Hautstelle (z.B. am Handgelenk) überprüfen!

Die richtige Erwärmung des Moorkissens

Damit das Moorkissen auf die richtige Wärme bekommt, gibt es drei einfache und schnelle Wege für Sie:

1. Moorkissen erwärmen im Wasserbad (empfohlen):

Bringen Sie Wasser in einem großen Kochtopf zum Kochen. Anschließend nehmen Sie den Topf vom Herd und legen das Moorkissen für ca. 10-15 Minuten hinein. Unser Tipp: Damit Sie das warme Moorkissen im Anschluss wieder leicht aus dem Topf bekommen, hängen Sie das Kissen an der Schlaufe auf einen Kochlöffel. Wenn Sie diese Methode anwenden, können Sie das Kissen bis zu 700-mal erwärmen.

Moorkissen im Wasserbad erwärmen

2. Moorkissen erwärmen im Dampfgarer:

Im Dampfgarer wird das Moorkissen bei 80°C maximal 3 Minuten erwärmt. Wenn Sie diese Methode anwenden, können Sie das Kissen bis zu 700-mal erwärmen.

3. Moorkissen erwärmen in der Mikrowelle:

Legen Sie Ihr Moorkissen bei 600 Watt für maximal 2 Minuten in die Mikrowelle. Leider verkürzt das Erwärmen in der Mikrowelle die Lebensdauer Ihres Moorkissens, es kann nur bis zu 300-mal erwärmt werden.

Sobald Ihr Moorkissen eine angenehme Temperatur aufweist, können Sie es auf die betroffene Körperstelle auflegen. Unser Tipp: Für ein angenehmeres Gefühl auf der Haut umwickeln Sie das Moorkissen mit einem dünnen Handtuch, einer Stoffwindel oder verwenden Sie unseren Komfortgurt.

Anwendungsmöglichkeiten von einem Moorkissen in der Wärmetherapie:

» (Chronischen) Rückenschmerzen und Kreuzschmerzen
» Nackenschmerzen und Nackenverspannung
» Schulterschmerzen und Schulterverspannung
» Verspannungen am Hals
» Gelenksbeschwerden und Zerrungen
» Hexenschuss
» Ischiasbeschwerden
» Rheumatischen Beschwerden
» Entzündungen aufgrund von Bandscheibenvorfall
» Verbesserung der Durchblutung und Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes zur Verminderung der Viskosität der Gelenkflüssigkeit
» Magenschmerzen und Bauchschmerzen
» Nierenschmerzen und Blasenentzündungen
» Erkältungskrankheiten
» Ohrenschmerzen
» Migräne
» Kopfweh
» Regelbeschwerden / Menstruationsbeschwerden und PMS
» Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen