Inhaltsstoffe

Fragen und Antworten über die Inhaltsstoffe der SonnenMoor Produkte

Was sind Kräuter in Arzneibuchqualität?

Kräuter haben Arzneibuchqualität, wenn sie die Anforderungen des Arzneibuchs erfüllen. Das sind anerkannte pharmazeutische Reinheitskriterien, die Sicherheit für den Verbraucher gewährleisten. Die einzelnen Ausgangsstoffe werden in den sogenannten „Monographien“ nach Farbe, Eigenschaften, Geruch, Geschmack, Konsistenz, Herkunft etc. beschrieben. Es erfolgt eine umfangreiche Prüfung auf Identität, Reinheit und Wirkstoffgehalt. Erst nach erfolgreicher Prüfung all dieser Aspekte wird die Arzneibuchqualität bescheinigt.

Woher bezieht SonnenMoor sein Murmeltierfett?

Das Fett der Murmeltiere war schon immer ein Geheimtipp der Volksmedizin. Unsere Universal Moor- und Kräutercreme mit Murmeltierfett enthält nicht nur Murmeltierfett sondern u.a. auch Arnika, Rosskastanie, Fichtennadeln und Wacholderbeeren. Diese Ergänzung macht die Salbe noch wirksamer.

Unser Murmeltierfett beziehen wir von heimischen Lieferanten bzw. der Jägerschaft. In Österreich ist man nämlich bemüht, den gesunden Bestand der Murmeltiere durch Jäger im biologischen Gleichgewicht zu halten. 
Die ursprünglichen Feinde des Murmeltieres waren Luchs, Bären, Wölfe, Steinadler, Fuchs und die winterliche Witterung. Da der Mensch dafür sorgte, dass die natürlichen Feinde vertrieben wurden, ausgestorben sind oder nur mehr in geringer Anzahl vorkommen, können sich Murmeltiere ungehindert vermehren. Dies führt wiederum zu einer Überpopulation die Seuchen, Krankheiten bis zum Aussterben der Murmeltiere mit sich bringt. 
Zusätzlich werden durch die Überpopulation vermehrt Murmeltierbauten und Gänge durch die Murmeltiere angelegt. Diese können zur Gefahr für Rinder, Kälber und Pferde, die auf den Almen über den Sommer hinweg leben, werden. Die Tiere brechen mit den Füßen in die Gänge ein, es kann so zu Knochenbrüchen kommen und diese Tiere müssen Notgeschlachtet werden. Aus diesen Gründen sind die Jäger in ihrem Revier verpflichtet, den Murmeltierbestand zu schützen, zu hegen und zu pflegen. Eine jährliche Zählung und Beobachtung  gibt den Jägern den genauen Überblick über Revier, Bestand und dem Gesundheitszustand der Tiere. Daraus ergibt sich eine unterschiedliche Abschussquote pro Jahr. Das gewonnene Fett wird zur Nutzung für Heilzwecke aus diesem Kontingent verwendet.

Wichtig: Es werden keine Abschüsse durch SonnenMoor in Auftrag gegeben oder Tiere für unseren Bedarf gezüchtet!

Warum verwenden wir Glycerin im Haarwasser?

Die Rezeptur des Haarwassers wurde seinerzeit von Franz Fink, unserem Firmengründer, entwickelt. So dient das Glycerin im Haarwasser dazu die Konsistenz und Struktur des Produktes zu verbessern, so kann das Haarwasser für den Anwender besser aufgetragen und vom Haar aufgenommen werden. Getreu unserem Grundsatz Rohstoffe von höchster Qualität aus der Natur zu verwenden, ist es uns wichtig, dass auch das von uns verwendetet Glycerin aus der Natur stammt, so verwenden wir nur Glycerin, dass  aus Raps (angebaut in der EU) gewonnen wird. Glycerin wird nicht nur in der Pharmaindustrie eingesetzt, auch in vielen kosmetischen Produkten ist es auf Grund seiner Eigenschaften, wie effektive Wasserbindungsfähigkeit und Verbesserung der Konsistenz und Struktur von kosmetischen Produkten, zu finden. Da wir für unser Haarwasser auch in Zukunft keine Rohstoffe "aus dem Chemielabor" verwenden wollen, werden wir weiterhin Glycerin aus Raps für dieses Produkt einsetzen.

Warum verwendet SonnenMoor keine Bio-Kräuter?

Zur Herstellung unserer Produkte werden ca. 75 verschiedene Kräuter benötigt, mit dem Thema Kräuter in Bioqualität haben wir uns ausführlich beschäftigt. 
SonnenMoor benützt Kräuter in Arzneibuchqualität, dies ist jene Qualität, die auch der Apotheker benutzt. 
Kein Kräuterlieferant europaweit kann uns  garantieren, dass die von uns benötigte Arzneibuchqualität als Bioware in entsprechender Menge immer verfügbar ist. Weiters mussten wir auch feststellen, dass manche der von uns verwendeten Kräuter nicht als Bioqualität am Markt verfügbar sind, dies würde dann bedeuten, dass wir einzelne Produkte nicht mehr in der bewährten Rezeptur herstellen könnten.  

Bioqualität bedeutet nicht, dass auch alle Kriterien des Arzneibuches erfüllt sind, die ein Kraut zu einer Arzneibuchqualität macht. Nur Arzneibuchqualität garantiert, dass heilkräftige Pflanzenwirkstoffe, die die Wirkung von pflanzlichen Heilmitteln ausmachen, in entsprechender Menge im Kraut enthalten sind. 
Durch die Verwendung von Arzneibuchqualität können wir seit über 43 Jahren Kräuterprodukte getreu unserem Motto: „natürlich, einfach, wirkungsvoll“ herstellen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Moor für den Menschen als „Trinkmoor“ und Moor für Tiere als „Naturmoor für Tiere“?

Für beide Produktbereiche stammt das Rohmoor aus ein und demselben Moorvorkommen in Salzburg Leopoldskron. Dieses Moor ist in seinem gesamten Umfang nachweislich eines der besten Moorvorkommen Europas und besteht aus 3 verschiedenen Schichten. Diese 3  Schichten sind in unterschiedlichen Zeitepochen innerhalb der letzten 8 – 10.000 Jahre entstanden und beinhalten deshalb unterschiedliche Qualitäten.

Das Moor für das Trinkmoor wird aus einer genau definierten Schicht der sog. "Prämiumschicht oder Trinkmoor-Schicht"  händisch aus dem Stich gestochen. Diese Schicht befindet sich im mittleren Drittel des Moorstiches und hat eine Höhe von ca. 70 – 90 cm. Die Gesamthöhe des Moorstiches beträgt ca. 2,5 – 3 Meter. Durch die hervorragende Zusammensetzung dieser „Trinkmoor – Schicht“ aus über 350 verschiedenen Pflanzenarten wie Kräuter, Gräser, Farne, Sträucher, Birkenbäume usw. ist diese  Moorschicht für das Trinkmoor besonders gut geeignet, auch deshalb weil es sehr feinfaserig ist. Das gewonnene Moor wird in Edelstahlcontainern in unsere Produktion gebracht und dort wieder händisch der Verarbeitung zu einer sehr homogenen Flüssigkeit zugeführt. Das so  gewonnene Moor wird in einem weiteren, sehr aufwendigen Arbeitsschritt mit einem „Feinstzerkleinerer“ zusätzlich verfeinert, sodass am Ende eine sehr feine, homogene und sämige Flüssigkeit, das Trinkmoor, entsteht. Diese feine Konsistenz ist für den Menschen sehr angenehm und einfach einzunehmen und von höchster Qualität.

Das Moor für unsere Tierprodukte wird aus genau demselben Moorstich, jedoch aus einer anderen Schicht und maschinell, gewonnen. Diese Schicht befindet sich im oberen Bereich des Moorvorkommens, hat eine Höhe von ca. 1 – 1,5 m, ist entsprechend jünger und deshalb auch grobfaseriger. Der Transport des mit einem Traktorbagger abgebauten Rohmoores in unsere Produktion erfolgt mit einem eigens dafür bereitgestellten Anhänger. Auch diese, gleich wertvolle Moorschicht besteht aus über 350 verschiedenen Pflanzenarten wie Kräuter, Gräser, Farne, Sträucher, Birkenbäume usw.. Diese Schicht ist aber aufgrund der gröberen Konsistenz und des kürzeren Umwandlungsprozesses bei dem nicht alle Inhaltstoffe gleich umgewandelt wurden und deshalb auch nicht in gleicher Menge vorhanden sind, wie bei der Prämiumschicht, besonders gut für unsere Tierprodukte bzw. für die Produkte zur äußeren Anwendung beim Menschen geeignet. Bei den Tierprodukten entfällt auch der zusätzliche Arbeitsschritt mit dem Feinstzerkleinerer, da diese feine, sämige Konsistenz in diesem Bereich nicht erforderlich ist.

Die dritte und unterste Schicht mit einer Höhe von ca. 30 – 50 cm ist die älteste der drei Schichten und wird ebenfalls maschinell abgebaut.  In dieser Schicht wurden zwar auch 350 Pflanzen vertorft, aber über den langen Zeitraum hinweg haben sich einige der Inhaltsstoffe abgebaut oder wurden durch Regen und Wasser ausgeschwemmt, sodass hier  nicht in erster Linie die Inhaltsstoffe zum tragen kommen sondern die hervorragenden thermophysikalischen Eigenschaften. Diese Schicht wird deshalb hauptsächlich für Moorkissen verwendet.

Welchen pH-Wert hat das Moor?

Das Moor von SonnenMoor hat einen pH-Wert von 4,25 und beinhaltet von Natur aus wertvolle Huminsäuren, Mineralstoffe (z. B. Kalzium, Magnesium, Kalium) und Spurenelemente (wie Eisen, Molybdän, Chrom, Titan, Kupfer usw.).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen