Was tun bei Schweißfüßen?

Hausmittel bei Schweißfüßen

1) Erfrischung und gegen Schwitzen an den Füßen bei hohen Temperaturen: ein Moor-Fußbad mit Rosmarin
Heißes Wasser in einen Eimer einfüllen, ein paar Rosmarinzeige hineingeben und etwa 10 Minuten ziehen lassen, dann Moor zum Baden (65 ml) zugeben und wenn das Wasser angenehm warm ist, die Füße darin baden. Statt der Rosmarinzweige kann man auch ätherisches Rosmarinöl verwenden. Duft: erfrischend, anregend

Oder 2) Moor-Fußbad mit Lavendelöl
3 Tropfen ätherisches Lavendelöl in 5 EL Schlagobers (süße Sahne) vermischen, die Mischung auf 5 Liter Wasser geben, zum Wasser Moor zum Baden (65 ml) geben und Füße darin baden. Lavendel wirkt gegen Schweiß und ist gleichzeitig auch entspannend fürs Gemüt.

Erfrischendes Fußbad: Moor-Fußbad mit Melissenöl: Heißes Wasser in einen Eimer füllen, Moor zum Baden (65 ml) dazugeben und einige Tropfen ätherisches Melissenöl oder Melissenblätter dazu und fertig ist ein erfrischendes Fußbad. Duft: frisch, zitronig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen