Sitzender oder stehender Beruf? Was Füße und Beine entlastet

Tipps für gut durchblutete Venen

 

Wer kennt das nicht? Oft ist man zu stundenlangem Sitzen oder Stehen gezwungen und hat keine Zeit, sich ausreichend zu bewegen. Die Folge können schmerzende Beine, hervortretende Adern und angeschwollene Knöchel sein.

Zum Glück gibt es einfache Möglichkeiten, um die Durchblutung der Beine und Füße zu fördern. Gerade wer häufig stundenlang im Bürosessel sitzt oder eine stehende Tätigkeit verrichtet, sollte zwischendurch bewusst kurze Bewegungspausen einlegen. Für den Büroalltag bedeutet das: Jede Stunde aufstehen und einige Minuten gehen, damit das Blut ungehindert durch die Beine fließen kann. Schon kleine Bewegungsabläufe wie Treppen steigen oder die Post holen reichen, um das Bindegewebe zu stärken.

 

 
 

 

Richtige Körperhaltung, Bewegung und Kneippen

 

Wer seinen Venen etwas Gutes tun und Krampfadern vorbeugen möchte, beginnt bei der richtigen Haltung. Überschlagene Beine blockieren die Durchblutung. Sinnvoller ist es, die Füße auf dem Boden zu halten und sie zwischendurch hochzulegen. Wer kann oder darf das im Büro? Auch im Sitzen kann man durchblutungsfördernde Übungen machen, zum Beispiel die Beine abwechselnd auf- und ab bewegen oder mit den Füßen Kreise ziehen. Bequeme, nicht zu enge und zu hohe Schuhe unterstützen den Blutfluss durch den Körper ebenfalls.

Das beste Mittel gegen geschwollene Beine und schwache Venen ist ausreichende Bewegung: Schwimmen, Radfahren oder Walking stärken das Bindegewebe nachhaltig. Die Wirkung von warmem und kaltem Wasser beim Kneippen oder Wechselduschen unterstützen die Durchblutung zusätzlich.

 

 
 

Die Durchblutung auf natürliche Weise anregen

In der Naturheilkunde wird schon seit der Antike rotes Weinlaub eingesetzt, um die Durchblutung zu fördern und französische Weinbauern verwenden einen Brei aus rotem Weinlaub als Kompressen gegen schwere Beine. Die Wirkstoffe Flavonioden, Anthocyane und Polyphenole tonisieren die Venen und beeinflussen das Venensystem positiv.

Moor ist sehr reich an wertvollen Mineralstoffen, Spurenelementen, ätherischen Ölen und den so wichtigen Huminsäuren. Dieser Wirkstoffkomplex unterstützt das Immunsystem, ist eine wertvolle Unterstützung beim Entgiften und Entschlacken, regt den Stoffwechsel an und wirkt auf den gesamten Organismus.

Neu und weltweit einzigartig ist nun die innovative Kombination von Weinlaub mit Moor, vereint in den Moortabletten VENENfein von SonnenMoor.

Diese beiden Komponenten in den Tabletten
✓ Unterstützen das Bindegewebe
✓ Fördern die Durchblutung in den feinen Blutgefäßen
✓ Gegen Schwellung, Juckreiz und Schwere in den Beinen
✓ Der Kupfergehalt trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei
✓ Muntermacher für die Beine, anregend und belebend
✓ Stimmuliert die Durchblutung vereint

Einfache Anwendung

Besonders praktisch an dem reinen Naturprodukt ist, dass eine Tablette pro Tag ausreicht. Die Tablette ist einfach einzunehmen und eignet sich deshalb besonders für den Büroalltag oder auf Reisen. Einfach nach dem Frühstück mit reichlich Flüssigkeit trinken, die Tablette wird mithilfe des Magensaftes zersetzt. Das Produkt kann, außer während Schwangerschaft und Stillzeit, unbeschwert über einen längeren Zeitraum eingenommen werden und entfaltet bereits nach dem zweiten Monat der Anwendung seine positive Wirkung.

Ergänzende Pflege

Gerade bei stark belasteten Beinen tut eine ergänzende Pflege von außen wie die SonnenMoor Kräuterölcreme gut. Sie enthält elf wertvolle Kräuter, beeinflusst die Durchblutung positiv, wirkt kühlend und entspannt die Haut. Mehrmals täglich von unten nach oben sanft einmassieren.

Tipps für Langstreckenflüge

 

Wie bereits erwähnt, erschweren neben sitzenden oder stehenden Berufen besonders lange Autofahrten Langstreckenflüge oder lange Zugfahrten die Zirkulation des Blutes. Es empfiehlt sich daher, prophylaktisch einen Monat vor Reisebeginn eine Moor Diamant VENENfein Tabletten pro Tag einzunehmen. Kurz vor hilft es darüber hinaus, die Beine mit SonnenMoor Kräuterölcreme einzucremen. Kompressionsstrümpfe geben den Beinen die nötige Stütze, zusätzlich viel alkoholfreie Flüssigkeit trinken und zwischendurch aufstehen – und einem angenehmen Flug steht nichts im Wege!

 

 
 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen